So gehts
Warum gibt es den FerienFirmenTag (nachfolgend FFT genannt)?
An einem FerienFirmenTag kannst Du Dich über die Ausbildungsmöglichkeiten, Arbeitsabläufe und den Firmenalltag in einem Unternehmen an einem Tag in den Ferien informieren und an diesem Praxistag auch erste eigene Arbeitserfahrungen sammeln. Dies hilft Dir, um später Deine Praktika oder auch Deine Lehrstelle gezielt auszuwählen
Wer kann teilnehmen?
Du kannst teilnehmen, wenn Du
- mindestens 13 Jahre alt bist,
- eine Schule besuchst,
- Betriebe in Deiner Nähe kennen lernen möchtest und
- Interesse hast, in den Pfingst-,Sommer- oder Herbstferien Informationen über interessante Berufe zu erfahren.
Welche Angebote gibt es?
Die Angebote der Berufe und Firmen sind sehr vielfältig. Du kannst aus zahlreichen Berufen von A bis Z aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung auswählen. Schau einfach mal nach, welche Angebote für Deine Schulform vorhanden sind.
Wie oft kann ich teilnehmen?
Du kannst Dich maximal an fünf verschiedenen Tagen je Ferien anmelden und so fünf Berufe und Betriebe kennen lernen.
Wie läuft der FFT ab?
Der FFT ist ein „Praxiskontakt“, an dem Du zum Zweck der Berufsorientierung und Informationsgewinnung bereits in einem Betrieb schnuppern, Tätigkeiten und Arbeitsabläufe kennen lernen, sowie erste praktische Erfahrungen sammeln kannst. Dabei wirst Du aber nicht Beschäftigter des Betriebs. Du erhältst so vielfältige Informationen über den jeweiligen Beruf, seine Ausbildungsinhalte und –möglichkeiten und erlebst den Firmenalltag „live“ vor Ort.
Was kostet Dich die Teilnahme?
Die Teilnahme ist kostenlos, Du erhältst natürlich aber auch keine Vergütung.
Bin ich bei meinem Betriebsaufenthalt im Rahmen des FFT versichert?
1. Haftpflichtversicherung: Über die private Haftpflichtversicherung Deiner Eltern bist Du, soweit diese eine solche haben, in der Regel auch bei Deinen Betriebsaufenthalten haftpflichtversichert. 2. Unfallversicherung: Bei diesem Praxiskontakt in den Ferien bist Du in der Regel nicht durch die gesetzliche Unfallversicherung abgesichert. Du bist bei dieser Variante nur als "Privatperson" im Betrieb. Allerdings gibt es die Möglichkeit, für die Dauer Deines Betriebsaufenthaltes eine günstige, private Zusatzversicherung abzuschließen (6 € pro Woche bzw. auch für einen Tag). Hierzu findest Du alle nötigen Unterlagen einer möglichen Versicherungsgesellschaft im Downloadbereich eingestellt. Diese Versicherung leistet bei Unfall- und Haftpflichtschäden im Betrieb.
Wann und wie melde ich mich an?
Du kannst Dich immer nach den vorhergehenden Ferien für einen FFT in den nachfolgenden Ferien online anmelden. Dabei registrierst Du Dich zunächst mit Deiner E-Mail-Adresse und folgst dann einfach den Anweisungen bzw. suchst den oder die Berufe aus, die Dich interessieren. Die Anmeldung funktioniert nur online auf dieser Web-Site. Die Online-Anmeldung ist eine verbindliche Reservierung eines FFT-Praxiskontaktes. Bevor Du Dich für einen FFT anmeldest, sprich mit Deinen Eltern/Erziehungsberechtigten über Deinen Wunsch-FerienFirmenTag bzw. die Tage und kläre ab, ob Du daran teilnehmen darfst. Deine Eltern müssen Dich ja wahrscheinlich auch zum Betrieb bringen und wieder abholen. Nach der Anmeldung erhältst Du per E-Mail eine Bestätigung und weitere Informationen zum Ablauf.
Wie geht es nach der Online-Anmeldung weiter?
Nach der Anmeldung erhalten Deine Eltern eine Informationsmail mit der Teilnahmeerklärung. Gleichzeitig erhält der Betrieb Deine Anmeldedaten und erwartet Dich dann an Deinem FFT im Betrieb. Die Teilnahmeerklärung muss unbedingt von einem Erziehungsberechtigten unterschrieben und möglichst umgehend zurück gesendet werden. Erst nach Eingang der Teilnahmeerklärung ist Deine Anmeldung zum FFT gültig. Solltest Du an einem Tag doch unerwartet verhindert sein (z. B. wegen Krankheit), informiere bitte umgehend direkt Deinen Ansprechpartner im Betrieb
Wer veranstaltet den FFT?
Der Förderverein zur Kooperation Schule-Wirtschaft im Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim e.V. ist Träger des Projektes www.ferienfirmentag.de und hat dieses in Kooperation mit dem Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Neustadt/Aisch – Bad Windsheim koordiniert. Der Arbeitskreis ist ein Zusammenschluss von Firmen und Schulen im Landkreis Neustadt a. d. A. – Bad Windsheim. Für die Ausgestaltung und Durchführung der einzelnen FFT sind allein die teilnehmenden Firmen verantwortlich.